Unsere Zweite

Unsere Zweite teilt das Los vieler, sogenannter Reservemannschaften. Immer im Schatten der Erste, es sei denn, bei dieser wird es eng und Spieler der Zweiten sollen aushelfen. Das ist bei uns auch nicht deutlich anders, wobei einige Spieler der Zweiten durchaus das Potential für mehr hätten, aber bewusst diesen Weg gewählt haben. Auch das muss man akzeptieren.

Aber, und das sollte man nicht unterschätzen, die Zweite hat bei uns einen hohen Stellenwert. Hier wird tolle Arbeit geleistet. Unser Trainer, Gerd Haake, lebt Fußball und diese zweite Mannschaft ist wie ein Familienmitglied für ihn. Er kümmert sich um alles und jeden. Da werden scheinbar mal eben fünf Flüchtlinge aus Guinea und Syrien aufgenommen und integriert, von denen drei auch schon am regelmäßigen Spielbetrieb teilnehmen. Sprachbarrieren werden mit viel gutem Willen auf allen Seiten, mit Händen und Füßen, sowie, Google-Übersetzter sei Dank, überwunden. Aber, das klappt natürlich nicht mal so eben, sondern kostet Zeit und Engagement.

Andere reden nur von Integration, hier passiert sie, hier wird sie gemacht und dankend angenommen. Und wenn man dann die Begeisterung und die Freude in den Augen dieser jungen Männer sieht, die von weither gekommen sind, ist es schwer zu verstehen, bei allen Herausforderungen, vor die unsere Gesellschaft gestellt wird, wie rechte Rattenfänger solch einen Zulauf haben können.

Unsere Zweite ist ein verschworener Haufen, der auch Anlaufstelle für diejenigen unter den A-Jugendspielern ist, die den Sprung in die Erste nicht gleich schaffen, dem Verein aber treu bleiben wollen. Da wir mit Stolz sagen können, dass wir im Jugendbereich breit aufgestellt sind, alle Jugendklassen sind durchgängig besetzt, teilweise auch doppelt und dreifach, können wir uns aktuell über genügend Nachwuchs nicht beklagen.

Liebe Zweite, bleibt auch weiterhin ein so toller "Haufen", auf den man immer zählen kann.

Danke liebe Zweite, danke Gerd! Wir sind stolz auf Euch!

Mission erfüllt! A-Liga, wir kommen!!!

Fußball kann so schön sein! Achter Sieg in Folge - Vizemeister - Aufstieg!!!

Gut 100 Anhänger unserer jungen ersten Mannschaft hatten sich im eingesetzten Bus und mit Privat-Pkw auf den Weg nach Langenholthausen gemacht, um ihre Mannschaft auch im letzten Meisterschaftsspiel zu unterstützen. Die Marschrichtung stand fest: Ein Punkt reicht für den Aufstieg, ein Sieg und wir können sogar noch Vizemeister werden.

Da wir aber nicht auf ein Remis spielen können, ging es gleich munter los, gegen einen Gegner, der zwar schon als Absteiger fest stand aber über weite Strecken eine sehr engagierte Vorstellung lieferte. Respekt! Bereits nach acht Minuten zappelte der Ball dennoch erstmals im Tor der Gastgeber. Felix Neumeister hatte wieder zugeschlagen. Mit diesem Ergebnis ging es dann aber auch in die Pause, weil das Spiel doch zusehend verflachte.

Nach der Pause brannten unsere Jungs für gut 25 Minuten dann aber doch noch einmal ein Feuerwerk ab. Der Lohn waren 5 Tore in gut 23 Minuten gegen eine nun zusehend überforderte Heimmannschaft. Insgesamt konnte Felix Neumeister vier und Idris Orana zwei Treffer für sich verbuchen.  Den Schlusspunkt setzte 3 Minuten vor dem Emde dann noch Fabian Petermann mit dem 0:7.

Nach dem Abpfiff des souveränen Spielleiters kannte der Jubel auf der Seite der Arnsberger natürlich keine Grenzen mehr. Der Aufstieg, zurück in die A-Liga, war perfekt. Als Zugabe wurden wir sogar noch Vizemeister. Wenn uns das jemand zum Saisonstart gesagt hätte, er wäre von uns glatt für verrückt erklärt worden. Durch den deutlichen Sieg knackten wir sogar noch die Marke von 100 gesschossenen Toren. 103 Torjubel standen letztendlich auf der Habenseite.

Unser Dank an dieser Stelle gilt dieser jungen und begeisterungsfähigen Mannschaft, die mit einem fulminaten Endspurt von 8 Siegen in Folge, keinen Zweifel an ihrem Ziel aufkommen ließ. Danke euch, für diese tolle Saison. Hier stehen Jungs auf dem Platz, deren Väter und Großväter teilweise schon für 09 die Fußballschuhe schnürrten! Einfach Klasse!

Ein großer Dank aber vor allem an unser Trainer- und Betreuerteam. Dennis, Christian, Martin und Heinz, ohne euch wäre dies alles nicht möglich gewesen. Ohne euern unermüdlichen Einsatz, ohne eure Begeisterung stünde die Mannschaft heute nicht da, wo sie jetzt steht. Danke!

Danke aber auch an alle Fans, alle Unterstützer! Alle die uns immer wieder mit Rat und Tat zur Seite stehen! Danke dafür und bleibt uns weiterhin treu!

Wir sehen uns wieder in der A-Liga!!

D1 erreicht die Aufstiegsrunde für die Bezirksliga

Mit einem 5-0 Sieg schaffte es unsere D1 am heutigen Samstag, den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen und so die Aufstiegsspiele für die Bezirksliga perfekt zu machen. Gegen eine stark aufspielende Mannschaft aus Bachum stand es zur Halbzeit 5-0. 
In der zweiten Halbzeit machte Bachum hinten dicht und verteidigte mit einer 8er Kette. Ein durchkommen war da nicht möglich. Nach Abpfiff war die Freude riesengroß weil wir unser Ziel erreicht hatten! Ein Teil der Mannschaft setzte sich ins Auto und fuhr nach Oeventrop, weil da gleichzeitig der SC Neheim II spielte. Um ein Haar wäre der Traum der Meisterschaft perfekt gewesen, da der SC Neheim lange mit 1-0 hinten lag. Am Ende gewann der SC aus Neheim mit 1-2 und wurde verdient Meister. Unsere Glückwünsche gehen nach Neheim. 
Jetzt haben wir knapp 3 Wochen Zeit, um uns auf das erste Spiel zu konzentrieren und den Weg Richtung Bezirksliga einzuschlagen.

Ein Sieg noch bis zu den Aufstiegsspielen!

Ein Sieg noch bis zu den Aufstiegsspielen!

Unsere D1 hat am Mittwoch den Willen, die Aufstiegsspiele zu erreichen, durch einen 7-1 gegen die Spielgemeinschaft Langscheid/Enkhausen gezeigt. In einer guten ersten Halbzeit des Gegners brauchte es erst die zweite Halbzeit und eine ordentliche Halbzeitansprache des Trainers, um auf die Siegerstrasse zu kommen. 20sek. nach Wiederanpfiff, zeigte Nils Rohe seine ganze Qualität und schickte mit einem schönen Lüpfer in die Schnittstelle, Alvin Weber der mit dem Ball frei vor dem gegnerischen Torwart kam und eiskalt zum 1-3 abzog. Ab diesem Moment war unsere Lockerheit und Spiellust geweckt und wir übernahmen das Spiel. Im Minutentakt erarbeiteten wir uns Chancen die am Ende zu einem hochverdienten 1-7 führten. Am 28.05 kommt es zum letzten Saison Spiel in dem unsere D1 mit einem Sieg die Aufstiegsspiele perfekt machen können. Gleichzeitig hofft man noch auf einen Ausrutscher des SC Neheim, der gleichzeitig den Gewinn der Meisterschaft bedeuten würde. Wir sind heiß auf dieses Spiel! Unser Ziel war es von Anfang an, die Aufstiegsspiele zu erreichen und mit nur einem Sieg sind wir dabei. Über Unterstützung und Begleitung zum letzten Spiel gegen Bachum/Bergheim würden wir uns sehr freuen !!

Sieg gegen Balve im Topspiel

Die Tür steht weit offen!

Das hatte schon echtes A-Liga Niveau, was die SG Balve/Garbeck und der SV Arnsberg 09 vor über 200 Zuschauern da ablieferten. Ein Blick auf die Tabelle machte deutlich, worum es ging. Die beiden punktgleichen Kontrahenten, nur durch ein Tor in der Tordifferenz getrennt, lieferten ein hochklassiges Spiel mit besten Chancen hüben wie drüben. In der ersten Halbzeit sorgte Patta Selonke mit einem direkt verwandelten Freistoß ins lange Eck für die verdiente Führung. Acht Minuten vor dem Halbzeitpfiff gelang den Balvern noch der Ausgleich.

Nach dem Pausentee knüpften beide Mannschaften nahtlos dort an, wo sie aufgehört hatten. Nach nur 7 Minuten war es Felix Neumeister, der einen langen Ball schön aufnahm, am Torwart vorbeilegte und sicher zum 2:1 verwandelte. Im weiteren Verlauf des Spiels konnte sich unser Torwart, Tim Clement, immer wieder mit guten Paraden auszeichnen. In der 77. Minute kam die SG ihrerseits wiederum zum verdienten Ausgleich.

Aber wie schon in den letzten Wochen, so zeigte sich unsere Mannschaft auch dieses mal wenig beeindruckt und bewies Charakter. Sie spielte weiter nach vorne und setzte den Gegner so unter Druck. In der 83. Minute konnte die Balver Hintermannschaft eine Ecke nur kurz abwehren. Fabian Mrozinskischnappte sich den Ball und schlug ihn scharf in den Strafraum. Eigentlich eine klare Sache für den Torwart, wenn nicht auch noch ein Balver Abwehrspieler dazwischenfunkte und plötzlich zappelte der ball zur 3:2 Führung für Arnsberg im Netz. Der Jubel unter den Arnsberger Anhängern war natürlich riesengroß und das Eichholz bebte.

Dann, wenig später, war dieses tolle Spiel zu Ende. Mit dem glücklicheren, aber dennoch verdienten Sieg für uns. Großer Respekt gebührt aber auch unserem Gegner, der SG Balve/Garbeck. Ein spielstarker und fairer Gegner!

Bravo Jungs!!! Heute hat wieder jeder für jeden gekämpft, ist gerannt und hat vollen Einsatz gezeigt. Wir sind stolz auf euch!!! Die Tür in die A-Liga steht weit offen, ihr müsst nur durchgehen. Nur noch zwei Spiele, noch zweimal alles geben und dann lassen wir es ordentlich krachen! Versprochen! Eine tolle Entwicklung liegt hinter euch und wer weiß, wohin uns der Weg noch führt! Weiter so!