Thomas Vogt wird in der kommenden Saison neuer Trainer der ersten Mannschaft!

Zum Beginn der kommenden Saison erhält die erste Mannschaft einen neuen Trainer, egal, ob das Team dann in der B-Liga oder A-Liga spielt. Der 09-Vorstand erklärt, dass man Dennis Ihle für seine zweijährige Tätigkeit und seinen Beitrag zur Entwicklung des Teams dankbar ist, man sich dennoch dazu entschlossen habe, den Vertrag nicht zu verlängern und ab der kommenden Saison mit einem neuen Trainer zu arbeiten.

Neuer Trainer wird dann Thomas Vogt. Der 31-jährige B-Lizenz-Inhaber spielte sowohl in der Jugend, als auch in den Senioren durchweg für den SV Hüsten 09. Nach Ende seiner aktiven Zeit, war er bis zur letzten Saison drei Jahre Co-Trainer von Marco Grebe und fungierte zudem ein halbes Jahr als Cheftrainer der Hüstener Reserve. Ich bedanke mich beim SV Arnsberg 09 für das entgegengebrachte Vertrauen. Die Mannschaft und der gesamte Verein haben mit ihrer gegebenen Struktur großes Potenzial. Ich freue mich riesig auf diese Aufgabe, bei der ich den eingeschlagenen Weg, die jungen vereinseigenen Spieler zu fördern, weiter gehen möchte, so Thomas Vogt.

E2 Jugend - Lehrgeld zum Jahresanfang

Am 02.01. trat die E2 beim Hallenturnier des TuS Oeventrop an.  Gespielt wurde mit Rundumbande, und da eine Mannschaft nicht angetreten war, in unserer Vorrundengruppe über kräftezehrende 12 Minuten. Im ersten Spiel ging es gegen die Spielgemeinschaft Endorf/Stockum. In einem recht ausgeglichenen Spiel nutzte der Gegner seine Chancen, was uns nicht so gut gelang, lediglich Paul konnte mit einem Weitschuß etwas Ergebniskosmetik betreiben. Am Ende stand es 1:3. Im zweiten Spiel ging es gegen eine Auswahl des TuS Oeventrop. Ein spannendes Spiel, wieder mit dem besseren Ende für den Gegner. Durch eine Unachtsamkeit lagen wir schnell zurück. Danach zeigten die Jungs eine tolle Moral und ein kämpferisch gutes Spiel, allerdings fehlte es an diesem Tag einfach an der Durchschlagskraft im Angriff. So kam es schließlich, wie so oft im Fußball, kurz vor Schluß gelang dem Gegner noch der zweite Treffer zum 0:2 Endstand. Im dritten Spiel trafen wir dann auf den bärenstarken E-Jugend Altjahrgang des TuS Ampen, der uns vorführte was im Bereich E-Jugend Fußball so möglich ist und uns in 12 Minuten 11 Treffer einschenkte. Nun galt es nach der „kalten Dusche“ die Köpfe hoch zu nehmen und sich auf das zu besinnen, was die Mannschaft sich im letzten halben Jahr erarbeitet hat. Und so gelang im Spiel um Platz Sieben noch ein versöhnliches 3:2 gegen Bachum/Bergheim durch Tore von Philipp und Sead (2).

 


Das Team in Oeventrop: Tim Mörchen, Michael Stirnberg, Philipp Geyer, Nevio Klemenz,
Paul Sommereisen, Luca Dobrucki, Mathis Wloch, Sead Qyqalla und Phil von der Höh

Einen Tag später stand ein Ausflug zum Soccer-Treff in Unna auf dem Programm. Die E2 trat gegen eine All-Star Mannschaft der Väter und Mütter an. Auch hier schlugen sich die Jungs wacker, konnten sich aber auch bei der ein oder anderen „Lebenden Fußballlegende“  einiges abgucken. Mit u.a. Thomas von der Höh, Jatzek Dobrucki, Tom Simon, Lutz Sommereisen oder Dete Klemenz zeigte die Mannschaft der Eltern das ein oder andere Kabinettstückchen. Besonders hervorzuheben sicherlich der erste Torerfolg seit 25 Jahren für den „Team Arzt“ Guido Schräder! Mit einem gemeinsamen Pizza/ Torte/ Muffins und Chips essen (vielen Dank an Steffi von der Höh, Britta Simon und Sonja Stirnberg)  endete der schöne Ausflug nach Unna.


Die E2 samt Eltern bedankt sich bei Philipps Mama, Frau Rechtsanwältin Simone Geyer-Maas,
die den Ausflug nach Unna spendiert hat!

Eine Woche Später stand die Endrunde des Sparkassen-Cups auf dem Programm. Die Auslosung bescherte uns den TuS Lohauserholz, TuS Sundern sowie RW Ahlen als Gegner. Nur die ersten beiden der Gruppe sollten eine Runde weiter kommen. Im ersten Spiel gegen Lohauserholz stand es am Ende 0:2. Im zweiten Spiel gegen den TuS Sundern unterlag Arnsberg 09 durch einen Treffer in der letzten Sekunde mit 1:2. Unser Tor des Tages gelang Tim Mörchen. Im letzten Spiel stand bereits fest, dass ein weiter kommen nicht mehr möglich war. Gegen den RW Ahlen hieß es am Ende 0:5. Insgesamt ein toller Erfolg unserer E2, die als einzige Mannschaft des jüngeren Jahrgangs den Einzug in die Endrunde geschafft hat, und sich dort sehr gut präsentiert hat!

 

Das Team beim Sparkassen-Cup: Michael Stirnberg, Tim Mörchen, Moritz Schräder, Mathis Wloch, Paul Sommereisen, Philipp Geyer, Nevio Klemenz und Sead Qyqalla.