• Home
  • News
  • E1-Jugend - Saisonverlauf und Pfingstfahrt

E1-Jugend - Saisonverlauf und Pfingstfahrt

Pfingsfahrt E1 5Nach der mit dem überraschenden Gewinn des Hallenkreismeistertitels sehr erfolgreichen aber auch extrem langen Hallenrunde startete die Frühjahrsrunde erst nach den Osterferien Ende April. In zwei erfolgreichen Testspielen gegen die JSG Müschede/Herdringen I (9:3) und den SV Bachum/Bergheim I (8:3) spielten die Jungs sich anständig ein. Zu Beginn der Frühjahrsrunde wartete mit Hüsten 09 I gleich eines der Schwergewichte dieser Altersklasse auf Kreisebene. Nach einem 0:2 zur Pause bekamen wir das Spiel immer besser in den Griff und konnten zwischenzeitlich den 2:2 Ausgleich erzielen. Am Ende setzte sich der Favorit aus Hüsten mit 4:2 durch. Im zweiten Saisonspiel gab es gegen den extrem starken, zumal hauptsächlich aus dem Jungjahrgang bestehenden Team der JSG Stockum die Neuauflage des Finals um die Hallenkreismeisterschaft. In einem sehr guten E-Jugend Spiel stand es zur Pause 3:3, ehe sich die „Stockumer“ im zweiten Durchgang mit 6:3, sicherlich verdient wenn auch vom Ergebnis eine Spur zu deutlich,  durchsetzen und für das verlorene HKM-Finale revanchieren konnten.


Die Stärke der Liga bekamen wir eine Woche später gegen die JSG Kü/La/Me erneut zu spühren. Obwohl wir mit einer guten Spielanlage agierten und auch etliche Torchancen heraus arbeiten konnten, diese im Gegensatz zum Gegner allerdings nicht nutzen konnten, lagen wir zur Pause gegen den sehr robusten Gegner mit 0:4 hinten. Im zweiten Durchgang gelang es dann zumindest noch ein wenig Ergebniskosmetik zu betreiben, so dass am Ende eine 3:6 Niederlage stand. Im Spiel gegen die JSG Niedereimer/Bruchausen belohnten sich unsere 09 ´er dann mal für die bisher sehr anständigen Leistungen und gewannen gegen einen phasenweise überforderten Gegner deutlich mit 13:1. Nach einem weiteren Freundschaftsspiel gegen die JSG Gierskämpen (ca. 25:1) wartete mit der JSG Holzen/Beckum/Eisborn eigentlich ein Gegner den es „auf dem Papier“ zu schlagen galt. Leider zeigten wir auf dem Naturrasen in Beckum unsere schlechteste Saisonleistung und verloren das Match gegen eine stark kämpfende und unsere ,an diesem Tag viel zu vielen, Fehler ausnutzende Equipe aus Beckum völlig verdient mit 2:6.


Pfingsfahrt E1 4Eine Woche drauf ging es Freitag nachmittags zum zweitägigen Pfingstturnier des BSV Heeren. Mit 10 Kindern zwei Trainern und fünf Camping erfahrenen Vätern bezogen wir unser Mannschaftszelt auf dem schönen Gelände des BSV Heeren und freuten uns auf den kommenden „Einhorn Cup“ mit lauter uns unbekannten Gegnern. Am Samstag morgen began das super organisierte Turnier der 32 Teilnehmenden F und E Junioren Mannschaften mit einem „Marsch durch Heeren“. Danach startete das Turnier, und es ging in drei 25 Minuten Spielen darum, sich für den Sonntag für den „Gold“ Cup zu qualifizieren. Das gelang eindrucksvoll, Im ersten Spiel wurde der Gastgeber BSV Heeren I mit 7:0 bezwungen, im zweiten Spiel gegen den VFK Weddinghofen II gelang unserer wie entfesselt aufspielenden E1 sogar ein 13:0. Im dritten und letzten Vorrunden Spiel gegen Westfalia Wethmar III konnte mit einem 1:0 der Gruppensieg eingefahren werden. Mit einem bunten Rahmenprogramm endete der Tag im Mannschaftszelt erst weit nach 23 Uhr. Das sollte sich dann in der Finalrunde ein wenig rächen. Der fehlende Schlaf nach zwei spannenden Nächten im Zelt forderte am Sonntag ein wenig Tribut. Im ersten Match gegen den ASC Dortmund 09 III bekamen wir kurz vor Schluss einen Gegentreffer, so dass der ASC etwas schmeichelhaft mit 1:0 gewann. Im zweiten Spiel ging es gegen die SUS Oespel-Kley. Es entwickelte sich eine gute ausgeglichene Partie, alles lief eigentlich auf ein 0:0 hinaus, als der Schiedsrichter eine 2 Minuten Strafe gegen uns verhängte. Die kurz eingetreten Unordnung nutzte der Gegner zum 1:0. Schade, damit war die Chance auf das Halbfinale dahin. Im dritten Spiel gegen die JSG Unna, eigentlich die stärkste Mannschaft dieser Gruppe zeigte unsere E1 dann nochmal ein großartiges Spiel und gewann verdient mit 2:0. Damit ging es am Ende um den Platz 5. Gegen Nordbögge I. Wir spielten die vollen zwölf Minuten eigentlich auf ein Tor, aber wie bereits in den ersten beiden Spielen des Tages fehlten auch in diesem Spiel ein paar Körner um die teils wunderschön herausgespielten Tormöglichkeiten mit letzter Entschlossenheit auch zu vollenden. So blieb es beim 0:0 und im anschließenden 9 Meter Schießen hatte Nordbögge die Nase vorn. 

Pfingsfahrt E1 3Ein super Wochenende dass die ohnehin tolle Truppe weiter zusammengeschweißt hat. Die Trainer bedanken sich bei den mitgereisten Vätern Thomas von der Höh, Jacek Dobrucki, Frank Wloch, Dr. Guido Schräder und Lutz Sommereisen! Bei den nachgereisten Müttern, die die Kinder am Samstag und Sonntag super unterstützt und angefeuert haben. Ohne euer Engagement wäre das so alles nicht möglich! Und Danke an unsere Jungs, die sich das ganze Wochenende vorbildlich verhalten haben!

Die E1: Michael Stirnberg, Phil von der Höh, Bennet Simon, Luca Dobrucki, Noah Schubert, Sead Qyqalla, Paul Sommereisen, Tim Mörchen, Moritz Schräder, Moritz Knops, Moritz Krenn, Mathis Wloch, Ledion Bytiqi und Philipp Geyer!

André Geyer und Tom Simon

 

Pfingsfahrt E1 1  Pfingsfahrt E1 2